Hessen WLAN
Fördervolumen
Antragsberechtigte
Ziele
Hotspot
Privatunternehmen
Standorte
Kontakt
Kundenbereich
News
DIGITALE
DORFLINDE
WLAN Förderung für hessische Kommunen

Fördervolumen

Das Land Hessen unterstützt hessische Kommunen beim Ausbau des mobilen Internets über WLAN.
Vorgesehen ist ein einfaches Antragsverfahren über einen Landesrahmenvertrag.

 

Das höchstmögliche Fördervolumen beträgt € 60.000 für maximal 40 Hotspots.


Fördervolumen & Mittelherkunft

  • Das Land Hessen fördert den Aufbau von WLAN-Infrastrukturen bis Ende 2026.

  • Die maximale Fördersumme pro installiertem Hotspot beträgtbis zu 1.500 Euro der zuwendungsfähigen Ausgaben. Je Gebietskörperschaft werden maximal 40 Hotspots gefördert. Die maximale Fördersumme beträgt demnach bis zu 60.000 Euro.

  • Die Mittel stammen aus dem Förderprogramm Digitale Dorflinde der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Zuwendungszweck

  • Gefördert wird der Ausbau des mobilen Internets, also die Errichtung von WLAN-Hotspots.

  • Die Hotspots sind in relevanten öffentlichen Bereichen zuerrichten. Zu diesen zählen beispielsweise Haltestellen, Marktplätze, touristische Standorte oder Bibliotheken. Aber auch Alten- und Pflegeheime sowie Gemeinschaftsunterkünfte, Feuerwehren, Freibäder, Hallenbäder, Vereinshäuser/Räume werden unterstützt. 

Die Initiative fokussiert
den ländlichen Raum

Mithilfe der bereitgestellten Fördermittel wird dieser gesamtwirtschaftlich
gestärkt und dadurch wettbewerbsfähig und lebenswert gehalten.